DIE ÖKOBILANZ: ENVIRONMENTAL COST OF OWNERSHIP (ECO) ROBUSTE GERÄTE VS. CONSUMER-GERÄTE

Wenn Sie sich für einen robusten und langlebigen Mobilcomputer entscheiden, sparen Sie nicht nur Geld, sondern auch schädlichen Elektroschrott. 

Auswahl eines MOBILEn COMPUTERs

Bei der Entscheidung, welches Mobilgerät gekauft werden soll, müssen viele Kriterien berücksichtigt werden. Wie teuer ist das Gerät? Verfügt es über die Features und Funktionen, die Sie benötigen? Wird es für Ihre Arbeit zuverlässig sein? Ist es einfach zu bedienen?

Aber jenseits von Form und Eigenschaften rückt ein weiterer Faktor für die heutigen Unternehmen immer weiter in den Vordergrund: Unterstützt diese Entscheidung unser Engagement für soziale Verantwortung? 

Das Elektroschrott DILEMMA

Mit fortschreitender Technologie werden elektronische Geräte erschwinglicher und die Lebenszyklen dieser Geräte werden immer kürzer. Dies ist zum Teil auf billig hergestellte Geräte zurückzuführen, die nicht länger als ein paar Jahre verfügbar sind, und zum Teil auf den Wunsch der Verbraucher, die aktuellere Technologien nutzen möchten, sobald diese auf den Markt kommen. Um die Nachfrage nach neueren, schnelleren und schnittigeren Geräten befriedigen zu können, bringen einige Gerätehersteller Produktneuerungen in einem hektischen Tempo auf den Markt. 

Aber häufige Gerätewechsel haben auch ihren Preis. 

Die Menschheit produziert mehr Elektroschrott als je zuvor und die Zahlen steigen jedes Jahr weiter an. Der globale Elektroschrott betrug laut dem Global E-Waste Monitor im Jahr 2016 rund 44,7 Millionen Tonnen, was fast dem Gewicht von 4.500 Eiffeltürmen entspricht. Trotz der Tatsache, dass viele Hersteller Recycling-Dienstleistungen anbieten, werden nur rund 20% des weltweiten Elektroschrott dokumentiert, gesammelt und recycelt.  

Für künftige generationen vorsorgen

Corporate Social Responsibility (CSR) ist mehr als nur ein Schlagwort. Es bezieht sich auf die Überzeugung, dass es die Pflicht eines Unternehmens ist, sich um alle Interessengruppen zu kümmern, die mit seinem Betrieb verbunden sind oder von ihm beeinflusst werden. Während die Welt zunehmend durch Technologie verbunden wird, erkennen immer mehr Unternehmen ihre Verantwortung, die Art und Weise anzugehen und zu korrigieren, in der ihr Einsatz von Technologie zum Problem des globalen Elektronikschrotts beiträgt. 

Neue Technologien haben erstaunliche Beiträge zu unserer Gesellschaft geleistet und ermöglichen mehr Vernetzung, Innovation und Effizienz. Produkt- und Softwareentwickler arbeiten jeden Tag an neuen Lösungen, die die Art und Weise verbessern, wie Menschen füreinander und für die Umwelt sorgen. Da wir die Vorteile unserer sich schnell verändernden Welt erkennen, ist es auch wichtig, sich der problematischen Aspekte von Einwegprodukten bewusst zu sein. 

Abfallvermeidung durch die Auswahl von Produkten mit längerer Lebenserwartung ist eine sehr einfache Möglichkeit, wie Unternehmen ihren Teil dazu beitragen, dass künftige Generationen die Vorteile der Technologie ohne schädliche Nebenwirkungen besser nutzen können. 

Die Ökobilanz: ENVIRONMENTAL COST OF OWNERSHIP (ECO)

Die Gesamtbetriebskosten (Total Cost of Ownership, TCO) beziehen sich auf die Idee, dass eine höhere Vorabinvestition in ein Produkt, das langlebig ist, tatsächlich zu erheblichen Kosteneinsparungen über die Produktlebensdauer führt. 

Wir möchten behaupten, dass die Ökobilanz (Environmental Cost of Ownership, ECO) ein ebenso wichtiger Faktor ist, der bei der Auswahl elektronischer Geräte für Ihr Unternehmen zu berücksichtigen ist.

Die gute Nachricht ist, dass ECO und TCO Hand in Hand arbeiten: Wenn Sie sich für einen robusten Mobilcomputer anstelle eines Consumer-Gerätes entscheiden, sparen Sie nicht nur Geld, sondern Sie reduzieren auch den Elektroschrott, den Ihr Unternehmen produziert.