Gasflaschen-management mit rfid in Havanna

 AGILLOX entwickelte eine neuartige mobile Readerstation mit dem NAUTIZ X8 zum Be- und Entladen von Gasflaschen-LKWs in Havanna (Kuba).

Herausforderung

Erstellung einer Lösung zum Gasflaschenmanagement für ca. 1,2 Millionen Gasflaschen 

Lösung

Entwicklung einer neuartigen mobilen Readerstation mit dem robusten Terminal NAUTIZ X8 als Datenlogger und Kommunikationseinheit 

Ergebnis

Effiziente Be- und Enladung der Gasflaschen-LKWs mit lückenloser Identifikation und Dokumentation.

Für den Handheld-Partner AGILLOX erschein die Aufgabe "Erstellung des Gasflaschen-Managements für ca. 1,2 Millionen Gasflaschen“ zuerst erstmal nicht schwierig, allerdings gab es bereits bei der Konzeption einige Besonderheiten, die zu berücksichtigen waren.

Das Projekt beinhaltete die nahtlose Überwachung von Gasflaschen in mehreren Bereichen mit unterschiedlichen Aufgabenstellungen. 

Allgemeine Informationen zur Befüllungsstation
1. Das Management der Wartungszyklen von Gasflaschen
2. Die Aussortierung der Gasflaschen die ihre Lebensdauer erreicht haben
3. Der durchschnittliche Befüllungs-Zyklus einer Gasflasche 

Allgemeine Informationen zur Distributionsstation
1. Die kundenbezogene Flaschenausgabe
2. Der durchschnittliche Verbrauch pro Ausgabe
3. Der allgemeine Bedarf an Gasflaschen 

Bei den technischen Anforderungen kam bei der Befüllungsstation zusätzlich die Spezifikation des Eigenschutzes der Geräte (ATEX) zum Tragen. 

Technische Ausstattung Befüllungsstation
• ATEX Zone 1 Transponder LF
• Fix Reader LF und Antennen mit ATEX Zone 1 Zertifizierung
• PDA mit LF Reader

Aufgrund er technischen Anforderungen wurden bei den Distributionsstationen folgende Geräte eingesetzt.

Technische Ausstattung Distributionsstation
• PDA mit GPRS, BT, Wifi und LF Reader
• Fixed LF-Reader und Antennen verbunden mit dem PDA (Lade- und Entladevorgang der LKW) 

Transponder (Tags) 

Hier wurden Tags ausgesucht die eine selektive Lesung der Gasflasche ermöglichen. Gleichzeitig musste die Lesereichweite mindestens 30 cm betragen. Der Tag muss an die Flasche geklebt werden um sämtliche Manipulationen auszuschließen. Sollte er allerdings abgeschlagen werden musste er dabei zerstört werden.

Als weiteres musste derselbe Tag-Typ an alle Transport-LKW fixiert werden (im Stahlgehäuse) damit diese an die Unterkante der Ladefläche angeschweißt werden konnten.

Zu guter Letzt musste der Tag ATEX Zone 1 zertifiziert sein. Hier fiel die Wahl auf einen LF EM4200 Glastransponder. Dieser erfüllt sowohl alle technischen als auch kommerziellen Kriterien. 

Robuster PDA als Datenlogger und Kommunikationseinheit 

Im Besonderen wurde auf die Robustheit des PDA‘s geachtet, da diese täglich in einem rauen Umfeld benutzt werden. Auch die Anforderungen an das Display und den Touchscreen waren hoch. Das PDA muss einfach und benutzerfreundlich bedienbar sein und das Display muss auch in der Sonne sehr gut lesbar sein.

Wichtig war auch, dass das Gerät sämtliche Kommunikationsmöglichkeiten (WWAN, WLAN und BT) mitbringt um die speziellen Anforderungen in unterschiedlichen Anwendungen abzubilden.

Als letztes musste es ein PDA sein, das sich einfach reparieren lässt. Ersatzteilversorgung und technisches Training zählen zum Rüstzeug für einen langlebigen Einsatz.

Eine zusätzliche wichtige Forderung war, dass das Gerät sowohl mit Windows Mobile als auch mit Android betrieben werden kann.

Hier fiel die Wahl auf das Nautiz X8 von Handheld mit dem LF Reader von AGILLOX.

Autonomer Fix Reader mit kabelloser Kommunikation zum PDA 

Dieses Produkt mit den gewünschten Optionen und Spezifikationen gab es noch nicht auf dem Markt. Kurzerhand wurde ein Fix Reader mit diesen Kriterien entwickelt. Der Reader dient zur schnellen Be- und Entladung des Gasflaschen LKW. Hier müssen die Flaschen zügig vom und zum LKW gebracht werden.

Der Ablauf sollte ohne Beeinträchtigung der Handhabung der Flaschen erfolgen. Gleichzeitig mussten die Flaschen per RFID registriert und die Daten an das PDA weitergeleitet werden. Der Arbeiter erhält auch eine Rückmeldung, ob die Flasche auch sicher registriert wurde (optisches und akustisches Signal bei jeder Lesung). Ein weiteres Kriterium war, dass die Flasche auch nur gelesen wird, wenn sie an der Station vorbeigeführt wird. Zu guter Letzt sollte die Station komplett ohne Stromanschluss (AKKU) betrieben werden und eine Funktionszeit von ca. 8 Std. sicherstellen. 

Folgende Funktionen wurden berücksichtigt:

  1. Mobile Ausführung (rollbar)
  2. Eine klappbare Antenne
  3. Autonome Funktion ohne externe Stromzufuhr (Akku für 8 Std Laufzeit)
  4. Ein Sensor um Flaschenpräsenz sicherzustellen
  5. BT Datenübertragung
  6. Stromanschluss um PDA eventuell parallel zu betreiben
  7. Halter für PDA
  8. Leichtes Gewicht und dennoch sehr robust 

Mit der Lösung AGX-AMGBS100 ist erstmalig das Be- und Entladen der LKW in kürzester Zeit möglich. Jeder LKW wird mit dieser mobilen und autonomen Lösung ausgestattet.

Die mobile Lesestation ist in weniger als 1 Minute betriebsbereit. Gasflaschen (egal mit welchem Inhalt), Getränkebehälter, Bierfässer, Weinfässer oder andere Waren können hiermit schnell identifiziert und registriert werden. Die direkte Kommunikation zu dem PDA erlaubt es somit online Daten in beispielweise ein Cloud-Anwendung zu schicken. Der 21.000 mAh Akku schafft mühelos die geforderte Betriebszeit von 8 - 9 Stunden. Damit kann ein kompletter Arbeitstag abgedeckt werden. Falls nötig, kann man den Akku auch während der Fahrt von einem zum anderen Standort über das Bordnetz aufladen.

Sowohl der AGX-AMGBS100 als auch der Nautiz X8 kann an jedes SW Produkt angeschlossen werden und erlaubt damit die absolute Flexibilität auch für bereits existierende Lösungen. Die Kommunikationsmöglichkeiten des PDA (WWAN, WLAN und BT) ermöglichen eine ortsunabhängige Funktionalität und somit einmalige M2M Lösung.

In Havanna wurde zuerst die Kommunikation über WLAN gewählt, da die 3G Infrastruktur noch nicht nahtlos existiert. Allerdings wird dies in nächster Zukunft über WWAN (3G) stattfinden.

AGILLOX hat nach Wünschen und Anforderungen des Kunden eine maßgeschneiderte Lösung ausgearbeitet die heute seinesgleichen sucht. 

Die nächsten zwei Regionen in Kuba haben schon ihr Interesse an dieser Lösung geäußert. 

Es ist ein tolles und anspruchsvolles Projekt in einem reizvollen Land.