Kontakten Sie uns

Wollen Sie mehr über dieses Produkt erfahren?

Kontaktieren Sie uns

Datenerfassung für Städte - mit einem Stopp, in einem Schritt

Herausforderung

Straffung der Aufgaben im Außeneinsatz, Verkürzung der für die Dateneingabe benötigten Zeit und Erstellung umfassender Informationspakete zur Integrierung in zentrale Datenbanken zur Steigerung der Kosten- und Zeiteffizienz.

Lösung

Ein Paket mit dem funktionsreichen Nautiz X7 Handcomputer von Handheld und der individuell anpassbaren Software Atlas360 von LogicConcepts.

Ergebnis

Mitarbeiter der Stadt erfassen genaue Daten an Orten überall in der Stadt und übertragen diese drahtlos an ein zentrales Computersystem. Mehrere Schritte können dadurch übersprungen und alle dazugehörenden Daten an einem Ort gespeichert werden.

 

Mitarbeiter der Stadt verwenden den Nautiz X7 Handcomputer mit der Software Atlas360, um Aufgaben im Einsatz zu straffen, Schreibarbeit zu vermeiden und Informationen zu integrieren.

Jeder, der schon mal mit Datenerfassung zu tun hatte, weiß Folgendes: Informationen sind nur so gut wie das, was man damit anfangen kann. Bei einem städtischen Budget, bei dem Zeit- und Kosteneffizienz wichtiger sind als je zuvor, ist alles, was die Arbeitsaufgaben strafft, sehr wertvoll. Aus diesem Grund revolutioniert die Kombination eines Nautiz X7 Handcomputers von Handheld mit der vielseitigen Software Atlas360 von LogicConcepts den Datenerfassungsprozess für Städte: Die Mitarbeiter können Daten nicht nur effizienter erfassen, die Stadt kann auch sehr viel mehr damit machen.

Normalerweise fahren städtische Angestellte durch die Stadt und suchen nach Ordnungswidrigkeiten oder Problemen, überwachen städtisches Eigentum und sammeln Daten zu verschiedenen Themen. Vieles davon erfolgt per Hand auf Papier. Dann müssen alle Daten in eine zentrale Datenbank eingegeben werden - ein zeitaufwendiger Vorgang, der die Arbeiter von ihren Aufgaben draußen abhält. „Früher mussten die Arbeiter sich hinsetzen und alle Informationen mit einer Tastatur eingeben” erzählt Mack McCarter von LogicConcepts. „Das bereitete Kopfschmerzen. Die Menschen möchten einfach nur einen Knopf drücken können und weitermachen.“

Und genau das ist es, was ein Nautiz X7 mit integriertem Atlas 360 Funktionalität tut. Es nutzt die mobile Technologie und die Kommunikationsmöglichkeiten, um eine große Anzahl städtischer Arbeiten direkt vom Einsatzort aus vollständig durchführen zu können. Vermeidet so die Eingabe von Daten und integriert sie in einen reibungslosen Prozess.

Nehmen wir eine Ordnungswidrigkeit als Beispiel: die Beurteilung eines Bürgersteiges, für den ein Anwohner einen großen und gefährlichen Riss vor einem Nachbarhaus gemeldet hat. Mit den meisten aktuellen Systemen muss ein Arbeiter sich vor Ort begeben, die genaue Adresse notieren, Notizen zur Art des Problems machen, eine genaue Beschreibung der notwendigen Abhilfemaßnahmen hinzufügen und Beweisfotos machen. Danach muss er all diese Informationen separat in das Computersystem der Stadt eingeben und vielleicht muss er sogar noch einmal zurück zu der Adresse fahren und einen Ordnungswidrigkeitsbescheid abgeben. Das Nautiz X7/Atlas360-Paket leistet all diese Schritte - vor Ort und in wenigen Minuten - dank der fortschrittlichen Technologie.

In diesem Fall beginnt es mit dem robusten Nautiz X7 Handcomputer von der US-Niederlassung von Handheld in Corvallis (Oregon), einem angesehen Anbieter mobiler Technologie, das bereits bei mehreren Lösungen mit LogicConcepts zusammengearbeitet hat. „Unsere Software kann auf verschiedenen Hardware-Geräten laufen,“ erklärt McCarter, „aber wir bevorzugen Handheld als Partner. Nach dem Test mit anderer Hardware in der Vergangenheit arbeiten wir nun mit Handheld, weil sie einfach das beste Produkt anbieten.“

Das Nautiz X7 bietet alles, was eine Stadt in der Regel braucht, um die Arbeitsabläufe zu straffen. Es ist ein robustes, leicht zu bedienendes Handgerät mit beeindruckenden Funktionen und Leistungsdaten. Das Nautiz X7 verfügt über ein integriertes GPS, eine 3MP-Kamera mit Blitz und Autofokus, eine Sprachaufzeichnungsfunktion, einen nicht reflektierenden Touchscreen und eine Batterielaufzeit von 12 Stunden. Außerdem ist es robust genug für den Einsatz draußen, es ist staub- und wasserdicht, kann wiederholten Stürzen standhalten, funktioniert bei Temperaturen bis 60 °C und hat 3 Jahre Gewährleistung.

Wenn auf dem Nautiz X7 bereits die Software Atlas360 von LogicConcepts installiert ist, ist es das perfekte Gerät für städtische Aufgaben. Die Software kann leicht mit einer umfassenden Datenbank einschließlich Straßenadressen, Name der Hausbesitzer jeder Adresse, Postleitzahl etc. konfiguriert werden. Darüber hinaus kann die Benutzeroberfläche je nach Aufgabe angepasst werden. Für jede Aufgabe können separate Formulare mit einer einfachen Serie von Fragen und entsprechenden „Antworttasten“, die der Arbeiter auf dem Touchscreen drücken kann, sowie eine Onscreen-Tastatur zur Eingabe für genauere Informationen, erstellt werden. „Die städtische Behörde weiß anhand dessen, was sie wissen müssen, welche Fragen sie stellen müssen,” erzählt McCarter. „Und wir schaffen einen Prozess, mit dem die Arbeiter vor Ort Daten einfach und konsistent erfassen können - mit einfacher Tastenbedienung.“

Mithilfe des Handcomputers können Arbeiter eine Position mit GPS markieren, die Art der Ordnungswidrigkeit aufnehmen, bei Bedarf den entsprechenden Paragraf zitieren, ein Foto mit Datumsaufdruck und Positionsdaten machen und eine Beschreibung der Abhilfemaßnahmen hinzufügen. Der Bewohner kann den Textbeleg sogar mithilfe des Nautiz X7 unterzeichnen. Eine Option ist die Verwendung der Bluetooth-Funktion des Nautiz X7, um Informationen direkt an einen portablen Drucker zu übertragen und vor Ort eine Nachricht für den Besitzer zu drucken, um ihn über das Problem zu informieren, wenn er nicht zu Hause ist.

Mit der integrierten Wi-Fi-Funktion des Nautiz X7 können Arbeiter die Daten am Ende ihrer Schicht einschließlich Fotos und der im GIS-System verwendeten Daten mit einem Tastendruck in die Datenbank der Stadt hochladen. Von dort können die Daten dann in Karten mit Datenpunkten integriert werden. „Wenn Sie auf einen bestimmten Punkt klicken, werden die Beschreibung der Ordnungswidrigkeit und eine Zeit- und Datumsangabe angezeigt, sowie ein Foto, das das Problem dokumentiert,“ erklärt MacCarter.

Das Nautiz X7 kann auch mit Tabellen kommunizieren und Beurteilungen wie die des Bürgersteigs oben stark vereinfachen. McCarter erläutert: „Wenn beispielsweise eine 100 x 150 cm große Platte entfernt werden muss, kann diese Information in die Tabelle eingegeben werden und diese kann die Platte identifizieren, die für den Vorgang notwendigen Materialien angeben, den notwendigen Arbeitsaufwand berechnen usw. Und all das kann in ein Auftragsbestellsystem übertragen werden.“ 

Sobald eine Stadt diese Lösung für einen Arbeitsbereich verwendet, dauert es nicht mehr lange, bis sie zahlreiche andere Einsatzmöglichkeit dafür sehen. Städte können die Nautiz X7/Atlas360-Kombination für verschiedenste Datenerfassungsprojekte verwenden, einschließlich Durchsetzung von Gesetzen zur Schneebeseitigung, Berichterstattung von Brandschutzgefahren, Nachverfolgung von Abfall- und Recycling-Sammlung, Überwachung von Flughafenzonen, Planung der Wartung städtischen Eigentums und viele Weitere. Die Möglichkeiten sind fast unbegrenzt. „Die Leute sehen unsere Produkte und das Rad beginnt sich zu drehen.“, sagt McCarter. „ Sie sehen, wenn sie eine Taste drücken arbeitet das Gerät und sie beginnen sich zu fragen, „Wie kann dies bei anderen Problemen helfen, die wir haben? Wir könnten auch…“