Kontakten Sie uns

Wollen Sie mehr über dieses Produkt erfahren?

Kontaktieren Sie uns

Die Vorteile eines guten Gedächtnisses - und robuster Leistung „Heutzutage habe wir keine Zeit mehr um Waren im Lager zu suchen. Stattdessen sehen wir im System nach, wo die Waren sind …“

Herausforderung

Ersatz eines schlecht funktionierenden Bestandssystems, das sich allein auf das Gedächtnis der Fahrer stützte, zur Überwachung und Lagerung Teile und Produkte.

 Lösung

Ein einfaches Barcode-Scan-System und der robuste Algiz 7 Tablet-PC zur Einrichtung eines drahtlosen Bestandsüberwachungssystems in Echtzeit.

 Ergebnis

Fahrer und Manager können die Position jedes Teils und Produkts innerhalb der zwei Lagerhäuser finden und sparen so Zeit und Kosten.

 

Wem würden Sie bei der Überwachung der Produkte Ihres Unternehmens mehr vertrauen -  dem Gedächtnis eines Menschen oder dem Speicher eines Computers? Als das Fertigungsunternehmen Peikko Finnland den Quantensprung vom menschlichen Gedächtnis zum Algiz 7 Tablet-PCs wagte, gab die sofortige Verbesserung ihrer Bestandskontrolle die unmissverständliche Antwort darauf.

Peikko Finnland ist ein privates Unternehmen, das sich auf Träger und Befestigungsmittel für Betonverbindungen aus Verbundmaterial spezialisiert hat. Der Hauptsitz der Peikko Group befindet sich im finnischen Lahti und das Unternehmen hat neben Vertriebsbüros in 30 Ländern moderne Fertigungsstätten in Europa, Asien, Nordamerika und im Nahen Osten. Peikko beschäftigt mehr als 800 Mitarbeiter, 250 davon in Lahti, dort ist die Fertigung ansässig.

Das Werk in Lahti umfasst zwei Hauptlager - ein Fertigungsgebäude und eine Lagerhalle für die fertiggestellten Teile. Die Fertigungshalle bietet Platz für mehr als 800 Paletten, das Lagerhaus 1.500 Paletten für Endprodukte.

Noch Anfang 2010 wurde die aktuelle Position jedes einzelnen Teils in den Lagerhäusern nur im Gedächtnis der Gabelstaplerfahrer "gespeichert" - unglaublich! Es gab noch nicht einmal eine Papierlösung.

“Wir hatten in unseren Lagerhäusern kein System zur Produktpositionsverwaltung“, erzählt Konsta Laukkanen, Fertigungsingenieur bei Peikko. “Aus diesem Grund sind viele Produkte verlegt worden und es kostete viel Zeit, sie zu suchen.”

2010 entschied Peikko, ihr bestehendes Enterprise Resource Management (ERP)-System um ein Bestands-/Lagerhausverwaltungsmodul zu erweitern. Das bedeutete die Einführung einer neuen mobilen Lösung - robuste Computer, die überall mit dem Gabelstapler hinkamen.

Nach dem Vergleich unterschiedlicher Modelle verschiedener Hersteller entschied sich Peikko für den Algiz 7, einem leichten, aber leistungsstarken Tablet-PC, der auch anspruchsvollen Arbeitsumgebungen gerecht wird. Der Algiz 7 hat einen Intel Atom 1.6 GHz Prozessor mit einer 64 GB Solid State-Festplatte und 2 GB DDR2 RAM.  Er verfügt standardmäßig über Bluetooth, WLAN und GPS, sowie einer eingebauten 2-Megapixel-Kamera mit LED-Licht.

Und was genauso wichtig für Peikko ist: der Algiz 7 bietet eine Barcode-Scan-Funktion, hat eine IP65-Klassifizierung und erfüllt die strengen MIL-STD-810G Militärstandards bezüglich der Beständigkeit gegen Feuchtigkeit, Vibration, Stürze und extremen Temperaturen.

“Der Vorteil des Algiz 7 ist das attraktive Preis-Leistungs-Verhältnis und seine Kompaktheit“, erklärt Konsta. “Darüber hinaus ist er mit den zusätzlichen Geräten kompatibel, die wir benötigen.”

Nachdem sie die richtigen Geräte angeschafft hatten, richtete das Peikko Team das neue System ein. Sie schlossen jeden Algiz 7 an eine Fahrzeughalterung an (als optionales Zubehör erhältlich), die von 12 bis 36 Volt laden kann und über zwei USB-Anschlüsse, zwei RS-232-Ports und einen 10 MB Ethernet-Anschluss verfügt.

Jeder Gabelstapler ist außerdem mit einem Barcode-Lesegerät ausgestattet, das über die Fahrzeughalterung an den Algiz 7 angeschlossen ist. Jedes Mal, wenn die Fahrer ein Teil in das oder aus dem Lagerhaus bringen, scannen Sie einfach den Barcode, um die Produkt- und Lagerortdaten zu speichern. Der Algiz 7 hält über ein Firmen-WLAN in Echtzeit den drahtlosen Kontakt mit dem zentralen ERP-System aufrecht - ein geradliniger Prozess, der die Effizienz steigert und das Finden von Teilen erleichtert, welche verwendet oder verschickt werden sollen.

Das klingt alles sehr einfach, aber ein Gabelstapler, der durch ein Lagerhaus fährt, ist natürlich nicht der ideale Ort für empfindliche elektronische Geräte. Und genau da erweist sich die extreme Robustheit des Algiz 7 als vorteilhaft.

“Unsere Fertigungsstätten stellen das Gerät wirklich auf die Probe“, erzählt Konsta. “Die Werke sind aufgrund unserer Schweiß- und Schleifarbeiten ziemlich staubig. Da sie auf mobilen Gabelstaplern angebracht sind, sind die portablen Computer ständig mechanischen Vibrationen ausgesetzt. Der Algiz 7 wird diesen Anforderungen gerecht - die Geräte haben sich sehr gut gehalten.”

Während die Robustheit des Algiz 7 sicher ein wichtiger Aspekt seiner Leistungsfähigkeit ist, stellt die Verbesserung der Bestandsüberwachung bei Peikko einen grossen Vorteil dar.

“In unserem neuen System sind die Produktpositionsdaten sofort verfügbar. Die LKW-Fahrer können ihre Zeit effizienter nutzen und den Fertigungsprozess besser unterstützen“, erläutert Konsta. “Mit dem Algiz 7 haben die Gabelstaplerfahrer jederzeit und überall auf unserem Gelände Echtzeit-Zugriff auf das System. Und sie können die Daten im System auch in Echtzeit aktualisieren.”

Was denken die Fahrer selbst über die Veränderungen? 

“Das neue System hat unsere Arbeit stark vereinfacht“, sagt Marko Uuskoski, ein Gabelstaplerfahrer bei Peikko. “Heutzutage verlieren wir keine Zeit mehr bei der Suche nach Waren in unserem Lager, sondern wir können sie über das System direkt finden. Unsere Tablet-PCs überwachen die Paletten über das ERP-System in Echtzeit. Das hat unsere Möglichkeiten, die Fertigungsabteilung effektiv zu unterstützen und den Betrieb unserer Lagerhäuser aufrechtzuerhalten, stark verbessert. Nach einigen Startschwierigkeiten arbeiten unsere Tablet-PCs gut und ermöglichen die Palettenüberwachung über das ERP-System in Echtzeit.”

Das neue Barcode-Scan-System und der Algiz 7 sind eine enorme Erleichterung im Gegensatz zu früher. Für die Gabelstaplerfahrer - und das gesamte Unternehmen - ist das alte System heute nur noch eine Erinnerung.