Kontakten Sie uns

Wollen Sie mehr über dieses Produkt erfahren?

Kontaktieren Sie uns

MIT ROBUSTER TECHNOLOGIE WIRD DER LÄNGSTE UNTERWASSER-STRASSENTUNNEL DER WELT GEBAUT

Herausforderung

Steigerung der Effizienz und Verringerung der Ausfallzeiten beim Ryfast Tunnel-Megaprojekt in Norwegen.

Lösung

Automatisierung der Vermessungsaufgaben mit dem Amberg Navigator, der den Amberg TMS Navigator mit dem ultra-robusten Tablet Algiz 7 von Handheld kombiniert.

Ergebnis

Tunnelbauteams ohne vorherige Vermessungsserfahrung können mit einer einfachen Tablet-Bedienoberfläche Vermessungsaufgaben übernehmen.

Vertragsnehmer, die an dem Ryfast Tunnel-Megaprojekt in Norwegen beteiligt sind, nutzen das ultra-robuste Tablet Algiz 7 von Handheld, um einen zuverlässigen, sicheren und effizienten Tunnelbau sicherzustellen, der Ausfallzeiten minimiert und Personalkosten verringert. Die Teams nutzen das Algiz 7 als Teil der Amberg Navigator Lösung des schweizerischen Unternehmens Amberg Technologies AG, das den TMS Navigator mit dem ultra-robusten Algiz 7 kombiniert.

Der TMS Navigator ermöglicht es den Tunnelbauarbeitern, genaue Messungen durchzuführen, Tunnelprofilzeichnungen in Echtzeit zu generieren und detaillierte Berichte zusammenzustellen, sodass kein weiteres Vermessungsteam notwendig ist. Und das Beste daran ist, dass die Arbeiter diese Aufgaben am Algiz 7 ohne vorherige Erfahrung in der Vermessung und mit nur wenig Computer-Training durchführen können.Tunnel workers control the tunnel progress using the Amberg Navigator tablet software with his intuitive user interface

Ein Tunnel unter dem Meer

Die Westküste Norwegens besteht aus Hunderten kleinen Inseln und Fjorden - Gebiete, in denen Meerwasser in enge, tiefe Täler mit hohen Klippen eindringt, die durch Gletschererosion entstanden sind. Reisende von und zu der Küstenstadt Stavanger nutzen zurzeit Brücken und Fähren, um die von Wasser abgetrennten Gebiete zu erreichen.

Die neuen Ryfast Tunnel werden Stavanger mit der norwegischen Region Ryfylke verbinden und ersetzen damit die Fähre zwischen den beiden Regionen, wodurch die Reisezeit sich auf ein Drittel verkürzt. Ein Tunnel verbindet den Stadtteil Hundvåg von Stavanger mit einer kleinen Insel namens Hidle, ein weiterer verbindet Hidle mit der Stadt Solbakk in Ryfylke.

Bis zur Fertigstellung 2018 wird Ryfast der längste und tiefste Unterwassertunnel sein, mit einer Länge von 14,3 Kilometern und am tiefsten Punkt einer Tiefe von 291 Metern unter dem Meeresspiegel. Das schweizerische Tunnelbauunternehmen Marti IAV Solbakk DA konnte den Auftrag des Baus des Solbakk Tunnel gewinnen, welcher den tiefsten Punkt des Tunnels erreicht.Eiganes Tunnel Ryfast worlds longest sub-sea road-tunnel

Durchbruch einer robusten Technologie

Um den Tunnel durch das harte Gestein unter der Meeresoberfläche zu bauen, bohren Mitarbeiter von Marti mithilfe riesiger halbautomatischer Bohrköpfe Löcher in das Gestein. Mittels Sprengladungen in diesen Löchern tragen sie den Fels ab und transportieren das Material auf Förderbänder ab.

Traditionell wurden die Lochanordnungen für die "Bohr-und-Spreng"-Methode durch Vermessungsteams festgelegt, welche Tunnelprofile ausmessen und mithilfe dieser Daten Lochmuster erstellen oder Georeferenzen für die Bohrköpfe erstellen. Mit Hilfe des Amberg Navigator Vermessungs-Tablets mit automatisierter Software werden diese zusätzlichen Vermessungen überflüssig. Die Tunnelbau-Teams können die Vermessungsaufgaben selbst schnell und einfach mit detaillierten Echtzeit-Analysen am Tablet durchführen.

So präzise Arbeiten erfordern natürlich einen zuverlässigen und robusten Tablet-Computer. Für die Solbakk Tunnelbauarbeiter steht Zuverlässigkeit für zwei Dinge: ausreichende Geschwindigkeit und genügend Speicher zur Verarbeitung von Profildaten, sowie höchste Langlebigkeit in anspruchsvollen Arbeitsumgebungen.Laser scanner measurements with TMS Tunnelscan in front of the tunnel face to determine the complete information of as-built control

Die technischen Herausforderungen für die Arbeiter im Tunnel wachsen noch durch die eisige, kalte Umgebung, in der sie arbeiten. Die Tunneloberfläche kann von schlammig und rutschig bis hin zu rau und zerklüftet reichen, die Temperaturen können unter den Gefrierpunkt sinken und Feuchtigkeit, Staub und mögliche Stürze stellen zusätzliche Risiken für herkömmliche Geräte dar. Jedes einzelne Gerät auf der Baustelle muss härtesten Bedingungen standhalten.

Unter Berücksichtigung dieser Anforderungen entschied Amberg Technologies sich für das Algiz 7 als ideale Ergänzung zur Amberg Tunnel Software. Das robuste Algiz 7 Tablet verfügt über einen leistungsstarken Intel Atom Prozessor, 128 GB Speicher und 4 GB DDR3 RAM. Es läuft mit Windows 7 Ultimate und kompatibler Software und bietet so die problemlose Synchronisation mit Bürocomputern.

Außerdem erfüllt das Algiz 7 die strengen Militärstandards MIL-STD-810G U.S. bezüglich Feuchtigkeit, Vibration, Stürzen und extremen Temperaturen und hat eine IP65-Klassifizierung für Staub- und Wasserdichtigkeit. Aber bei aller Leistung ist dieses ultra-robuste Tablet mit nur 1,1 kg trotzdem kompakt und problemlos tragbar. Sein farbiges 7-Zoll-Touchscreen-Display zeigt die Daten deutlich an und 10 Funktionstasten und eine Touchscreen-QWERTZ-Tastatur machen die Benutzung einfach und intuitiv.

Ein Kontrollzentrum mit nur einem Tablet

Mit dem Amberg Navigator Vermessungs-Tablet können die Teams Tunnelprofildaten schnell und einfach messen, in Echtzeit grafisch darstellen und detaillierte Daten-Logs speichern. Mit nur einem Klick auf große, leicht verständliche Symbole automatisiert die Software alle Aufgaben, die die Arbeiter auswählen und verwalten.

“Arbeiter können ein ganzes Tunnelprojekt mit einem einzigen robusten Tablet überwachen und verifizieren,” erklärt Oliver Schneider, Produktmanager bei Amberg Technologies.

Um Messungen vorzunehmen, verwenden die Arbeiter eine Komplettstation - ein elektro-optisches Scan-Tool, das Winkel, Abstände und Koordinaten misst. Sie positionieren diese Station in Richtung des zu vermessenden Bereichs auf einem Stativ oder einer Konsole. Dann stellt der Amberg Navigator über BT eine Verbindung zur Messstation her, passt das Sichtfeld der Station automatisch an und startet die Profildatenerfassung.

The TMS Tunnelscan software from Amberg Technologies AG

Das Vermessungs-Tablet kann automatisch ein Tunnelprofil an vordefinierten Stationen erstellen. Es hebt Bereiche hervor, an denen durch Sprengungen zu viel oder zu wenig Material entfernt wurde. Wertet die Stärke der Oberflächenschicht aus und zeigt die Daten grafisch auf dem Bildschirm an. Mithilfe des ultra-robusten Tablet werden genaue Sprengmuster erstellt, an die Bohranlage übermittelt und durch die Mineure überwacht.

“Das Amberg Navigator Vermessungs-Tablet ermöglicht es den Mitarbeitern, von anderen Sektoren aus einfache, routinemäßige Aufgaben zuverlässig, effizient und unabhängig durchzuführen. Das bedeutet, dass unnötige Wartezeiten an beiden Enden vermieden werden können, da die benötigten Messungen direkt in den Arbeitsablauf integriert werden können,” erklärt Jürgen Wilhelm, ein Marti Vermessungsingenieur.

Intelligente Lösungen von Handheld und Amberg sorgen für einen reibungslosen und effizienten Fortschritt des Ryfast Projekts — weil Unterwasser-Mineure ihre Zeit besser nutzen können, als mit Warten.

 Read more ALGIZ 7case studies here: